Startseite

Über mich

La torta di Denise bei Facebook

Sonntag, 15. Februar 2015

Ein Überraschungstörtchen/ Tutorial Cakeboard

06. Februar 2015

Ich bekam Besuch von einer Bekannten, die mich um ein Gespräch für eine eventuelle Hochzeitstorte bat.
Da ich sie nicht einfach nur mit Worten überzeugen wollte, stellte ich kurzerhand eine kleine Minitorte für sie her und dekorierte diese aus.


Als Kuchengrundlage diente mir wieder mein persönliches Lieblingsrezept: 

der Madeira Cake

Das Rezept dazu findet ihr in meinem vorherigen Blogbeitrag.Dieses Mal mit Orangen. 
Als Creme stellte ich eine Vanille-Oragen Ganache her.

Ich wollte ein außergewöhnliches Cake Board kreieren und arbeitete hier mit einem "Stancil".
Wie ich das bastelte, möchte ich Euch hier in einem Tutorial zeigen:

Das Törtchen hatte eine Durchmesser von ca. 10 cm.

Ihr benötigt zum eindecken des Boards:
  • Bäckerstärke
  • ein Messer
  • einen kleinen Rollstab
  • ein Cakeboard oder eine Cake Card (das ist die dünne Variante vom Cakeboard) von ca. 15 cm Durchmesser
  • ein Schälchen mit Wasser 
  • einen Schwamm
  • ca.160g weißer Fondant
  • ein Stancil Eurer Wahl
  • einen Glätter
  • Puderfarben Eurer Wahl
  • ein Stück Küchenrolle 
  • einen normalen weichen Pinsel
  • ein Fächerpinsel
  Ihr rollt, mit dem Ausrollstab, den Fondant in der Größe Eures Cakeboards aus

Anschließend befeuchtet Ihr das Board mit dem, vorher in Wasser getauchten, Schwämmchen. 
Wichtig: den Schwamm gut ausdrücken. Das Board sollte nur leicht, mit Wasser, benetzt sein!

Nun den ausgerollten Fondant, über die mit Wasser angefeuchtete Fläche, legen und mit dem Glätter glätten.
 
Den überstehenden Fondant mit dem Messer abschneiden.

 Nun legt ihr die Stancil-Schablone über den Fondant und drückt sie mit Hilfe des Glätters fest an.
Ihr macht das, von der Bewegung her, wie wenn Ihr mit Eurem Bügeleisen zu Hause Eure Wäsche bügelt.
Die Schablone lasst anschließend bitte auf dem Fondant liegen.

Jetzt kommt Farbe ins Spiel: 
Nehmt mit einem Löffelende etwas Puderfarbe aus dem Döschen und gebt diese auf das Küchenkrepp. 
Mit dem Pinsel tunkt ihr in die Farbe und tupft sie kurz, an einer ungebrauchten Seite des Krepps, ab. Anschließend tragt die Farbe auf die freien Stellen des Stancils auf.

Nun hebt vorsichtig das Stancil von Eurem Cakeboard.

Mit dem Fächerpinsel verschönert ihr nun noch den Rand des Cakeboards, indem ihr die Puderfarbe von innen nach aussen streicht.

Lasst den Fondant, von Eurem fertigen Cakeboard, ein paar Stunden trocknen. 
Ich lege es dazu immer in einen Karton, in den ich ein paar mit Salz befüllten Gläser stelle und etwas Küchenkrepp lege. 
Schaut, daß das Papier das Cakeboard nicht berührt, um ungewollte Abdrücke zu vermeiden.
Den Deckel des Kartons gut verschließen, damit kein Staub ans Cakeboard kommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen