Startseite

Über mich

La torta di Denise bei Facebook

Samstag, 27. September 2014

Grüße vom Oktoberfest

Na gut, bei uns in Mannheim heißt es "Mannemer Mess" ist aber zur Zeit fast das selbe nur in "Klein".
Aber passend zum Event, welches ja zur Zeit in München die halbe Welt anreisen lässt,
habe ich für Euch ein Torten-Tutorial angefertigt:
 

Ihr benötigt:


Für den Kuchen: 

runder Kuchen ca. 20 cm Durchmesser, 10 cm Höhe

Für die Dekoration:

  • Fondant zum Eindecken
  • Pastenfarben: grün, rot, gelb, blau, pink, orange, hellgrün, schwarz
  • Backpapier
  • Schere
  • Bleistift               
  • Sugarcraft knife
  • Rolling pin (kleiner Rollstab)
  • Zuckerkleber
  • CMC Pulver
  • Schokofondant
  • Fondant  weiß
  • Palmin Soft
  • Teigschaber
  • Modellierpad
  • Dresden Tool
  • Balltool
  • Sugarcraft gun
  • Kleiner runder Ausstecher von ca.  2 cm Durchmesser
  • Cutting Wheel
  • Zahnstocher
  • Kneifzange
  • Blumenausstecher
  • Frischhaltefolie

Torte mit grün eingefärbtem Fondant eindecken.

Auf das Backpapier mit dem Bleistift ein Herz malen, das Herz ausschneiden.


Etwa eine Tennisballgroße Menge Schokofondant nehmen, etwas CMC  unterkneten,  mit dem  Rolling pin ca. 1 cm dick ausrollen.
Das ausgeschnittene Herz darauf platzieren, eventuell mit dem Rolling pin vorsichtig darüber rollen.
Mit dem kleinen Rädchen des Cutting Wheels  am Backpapierrand entlang fahren, Backpapier abnehmen. 
Mit dem großen Rädchen  das Herz ausschneiden. 
Mit Hilfe des Teigschabers das Herz vorsichtig  hoch nehmen und auf das Modellierpad legen.  Mit dem Dresden Tool und Palmin Soft den Rand des Herzens glätten und  mit dem runden Ausstecher links und Rechts jeweils ein Loch ausstechen.  Trocknen lassen. 
CMC in den weißen Fondant einkneten.
Rote Pastenfarbe in ein Golfballgroßes Stück Fondant einkneten.
Etwa eine haselnussgroße  Kugel davon in Frischhaltefolie packen, zur späteren Verwendung.

 Eine glatte Kugel formen und auf dem Modellierpad mit Hilfe des  Rolling pin eine Halbkugel formen.
   
Mit der breiten Seite des Dresden Tools zwei Bögen von oben nach unten ziehen.


Mit der schmalen Seite des Tools  mehrere Bögen horizontal ziehen.

Den Vorgang mit blau-, gelb-, grün- und pinkfarbenen Fondant wiederholen.

Etwas antrocknen lassen.

Zahnstocher mit der Kneifzange dritteln. Zwei  Zahnstocherstückchen sparsam mit etwas Zuckerkleber einstreichen  und in einem Abstand von ca. 1 cm seitlich in die Torte stecken. 



Die runden Lampion-Teile jeweils auf der Rückseite mit Zuckerkleber einstreichen und seitlich  auf der Torte anbringen.
 


Die haselnussgroßen Stückchen eingefärbten Fondant ausrollen und jeweils zwei ca. 2 cm lange Streifen schneiden.
 


Einen oberhalb, den anderen unterhalb des Lampion anbringen.
 
Das angetrocknete Herz aus Schokofondant nehmen, mit dem kleinen Balltool „Ich liebe Dich“  vorsichtig vorschreiben.
 
 Die Sugarcraft gun mit  weißem Fondant füllen.
Die Fäden mit der Sugarcraft knife zuschneiden und auf dem eingedrückten Schriftzug, mit Zuckerkleber, festkleben.
 
 Die Sugarcraft gun mit rotem Fondant füllen, 

den Faden zu einer Kordel rollen 



 und am Herz-Rand mit Zuckerkleber befestigen.

 Mit etwas rot eingefärbten Fondant einen Tropfen formen. 

Mit der Rückseite der Sugarcraft knife in die breite Seite des  eine Kerbe eindrücken.
Mit den Fingern in Form bringen und  auf dem „Lebkuchenherz“ mit Zuckerkleber befestigen. 


 Weißen Fondant ausrollen, mit dem Blumenausstecher,  kleine Blumen ausstechen. 

Aus rotem Fondant kleine Kügelchen formen, diese  auf der Mitte der Blume anbringen.

Blumen mit Zuckerkleber auf das Herz kleben.

Das Herz auf der Torte mit Zuckerkleber fixieren.
 
 Die Sugarcraft gun mit rotem Fondant befüllen.
 


Die Enden des Bandes in den Löchern des Herzens platzieren und mit Zuckerkleber befestigen. 


Etwas Schokofondant Schwarz einfärben,  die Sugarcraft gun befüllen.


 Ein schwarzes Band herausdrücken. Dieses mit Zuckerkleber oberhalb der Lampions ankleben.


Ein kleines Stück Band zuschneiden und damit den oberen roten Streifen mit dem schwarzen Band verbinden.
 
 Wieder ein kleines Stück schwarzes Band schneiden dieses mittig auf den roten oberen Streifen kleben.
 
Mit dem Dresden Tool  einen kleinen Abstand zwischen den Bändern bringen.

Ich wünsche Euch viel Freude beim "nach-modellieren", wenn Fragen auftauchen sollten, dürft Ihr mich gerne kontaktieren. 

Allen Oktoberfest-Besuchern, in München, wünsche ich, von Herzen, viel Spaß.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen