Startseite

Über mich

La torta di Denise bei Facebook

Montag, 18. August 2014

Zwei Konfirmations-Torten an einem Wochenende

Ich habe da in meinem Hauptjob zwei liebe Kolleginnen, die beide total begeistert von meinem Hobby sind.

Beide haben jeweils einen Sohn.
Beide haben mich darum gebeten ihrem Kind eine Konfirmations-Torte herzustellen.
Ich fand die Idee toll, da ich zwei grundverschiedene Torten entwerfen durfte.

Steffi wollte für Ihren Sohn eine "Werder Bremen-Torte".
Nun ja, ich hasse eigentlich Fussballtorten, aber der lieben Steffi wollte ich den Wunsch trotzdem gerne nachkommen.

Johanna dagegen wollte eine richtig klassische Torte, zum Thema Konfirmation.
Darauf freute ich mich so richtig.

NUR, was ich dummerweise erst im laufe der Gespräche fest stellte, beide sollten am selben Wochenende sein!!!

Das fand ich nun nicht mehr so toll!!!
Da ich aber beide Mädels so richtig gern habe, wollte ich keiner absagen.
Also legte ich los:

Die Torte für Tim (Johannas Sohn) wurde als erste am Sonntag, den 04. Mai 2014 abgeholt. 
Daran konnte ich mich richtig verausgaben.
Ich wollte unbedingt einmal Weintrauben modellieren und ein Gebetsbuch.
Nach ausgiebiger Beratung, mit meiner Tortenlehrerin Silvia,  legte ich dann zu Hause rechtzeitig los.
Es machte wirklich super viel Spaß, an dieser Deko zu basteln.
Mit dem Kelch hatte ich etwas zu kämpfen, bis dieser die gewünschte Form hatte. Gott sei Dank, hatte ich zusätzlich das Augenmaß von meinem Freund und dessen Neffen.
Der Wein im Kelchinneren, habe ich mit rot eingefärbtem Piping Gel simuliert. Der Kelch selbst besteht aus einer Marshmallow-Rice-Krispie-Masse. Ganz schön klebrige Sache sage ich Euch.

ABER wer es dennoch einmal versuchen möchte, mit dieser Masse zu arbeiten, dem kann ich diesen Link, von dem Blog einer lieben Freundin, empfehlen:

süßes sonst wirds herzhaft - Marshmallow-Rice-Krispie-Masse

So und nun endlich die Fotos der fertigen Torte:







Die Torte für Marcel (Steffis Sohn) war zu einer späteren Uhrzeit zur Abholung angesetzt.
An den Fussball-Ecken bin ich fast verzweifelt!
Letztendlich habe ich mir ein "Fussball-Muster" aus dem Internet gesucht und das auf Backpapier gepaust.
Fragt nicht, was DAS für eine Arbeit war, dieses dann so auf Fondant umzusetzen, das alles letztendlich passend war.

Nun ja lange Rede, kurzer Sinn; hier ist das 4 Kilo (!) - Monstrum:






Na ja, zum Abschluss muss ich sagen, beide Torten waren echt toll und einzigartig.

Aber ich gebe Euch einen guten Tipp aus eigener Erfahrung:
Macht nieeeeemals zwei oder mehrere Deko-Torten an einem Wochenende!!!!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen